Auf weißen Feldern

Warum ist es eigentlich so schwer, Nebel zu fotografieren? Blöde Frage, ich weiß.

Ich empfinde Nebel nie als störend oder gar bedrohlich. Immer eher als beschützend. Wie eine dichte Wand, die das Chaos da draußen schluckt und im Nichts verschwinden lässt. Die unseren Fokus aufs Hier und Jetzt richtet. Auf uns selbst. Es wird egal, was in weiter Ferne oder Zukunft liegt. Irgendwie erleichternd. Mal keine Pläne schmieden zu müssen …

IMG_0881

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*