art

Kunst ist, was dich fühlen lässt

Mehr Definition braucht es nicht. Wenn sich mein kindliches Herz und meine tanzende Seele einig sind und Gedanken keine Rolle mehr spielen, darf ich ab und zu ein kleines bisschen fliegen. Kennst du das Gefühl? Wenn du etwas tust, was dich beseelt? Was denkt dein Herz dabei, was fühlt dein Verstand?

Hier findest du meine Essenz.

"There is no healthier drug than creativity."

Nayyirah Waheed

Aquarell

Fließen und Auflösen

Wenn die Farbe ihren Weg allein findet

aus den Adern aufs Papier

Previous
Next

Prozess

Die Glaswand

Keine Reibung. Kein Geräusch. Keine Grautöne. Und innerhalb von Sekunden wieder gelöscht.

Vergänglichkeit

Was anfangs zum Gedanken sortieren und Ideen festhalten gedacht war, entwickelte sich für mich zu einer dankbaren Tür für meine Kreativität. Nichts bleibt. Nichts ist von Dauer und in Stein gemeißelt. Ich male, vermale mich, wische weg und male neu. Ich probiere aus, muss das fertige Bild nicht planen, sondern kann es sich selbst finden lassen. Kein Zensor. Kein Kritiker. Nur ein Strom aus Gefühlen, der irgendwie auf der Glasscheibe landet.

Previous
Next

Details

Es war einmal ...

Das Päckchen mit den Oldies

Auf dem obersten Regal meines Bücherschranks im Leuchtturm steht ein alter Karton mit Zeichnungen und Bildern von ganz ganz früher. Alle paar Jahre hole ich ihn mal runter und stöbere darin herum. Und freue mich über Vergangenes, das mich einst bewegt hat und von dem ich mich bis heute nicht trennen mag. Ein Stück Kindheit und Jugend, Unschuld, Naivität und Lebensfreude. Und Sailor Moon!