Kunst und Liebe für dein Ankommen

blog

Lese-Video Seelengold

Ich war mal spontan, habe mir eine kleine Szene aus Seelengold rausgesucht, das Video gestartet und dann einfach gelesen. Mehr oder weniger. Das war so nicht geplant, es ist einfach passiert ^^ Mittendrin, statt nur

lesen
füller haare schreiben ich sw

Von Horizonten & Perspektiven

Es gibt keine objektiven Betrachtungsweisen, denn nur ein Subjekt, also ein Mensch, kann etwas betrachten. Somit ist jede Art der Betrachtung subjektiv. Niemand von uns weiß, wie die Welt wirklich aussieht, denn jeder sieht die Welt

lesen

Kaffeeklatsch mit Göttin

|…| „Kannst du dich noch an den Tag erinnern, als ich zum ersten Mal hier war?“, fragte Roven. Jolina lächelte. „Natürlich! Du warst ein grobschlächtiger Draufgänger, den jedes meiner Worte überforderte.“ „Ja, das stimmt“, lachte

lesen

Ein bunt gemustertes Pflaster

Wenn mein Kleiner eine Schramme hat, bekommt er ein Pflaster – am liebsten ein buntes mit Drachen oder Dinos, weil das natürlich besser hilft und der Schmerz wie von allein verschwindet. Klar, so ist das

lesen

Liebes Tagebuch …

Mein Juni war erfüllt von Sonne, Lachen, Meer und Wind. Von kleinen und großen Tieren (unter anderem einer ziemlich zutraulichen Krähe, die mich im Büro besuchte), Zeit alleine und zu zweit, Sommerwiesen und Sommergewittern …

lesen

#rovenliebtselene

|…| Roven hatte sie ans mittlere Ufer nördlich des Lochs gebracht, von wo aus man einen weiten Blick auf die Umgebung hatte – hinter ihnen die Berge, vor ihnen der See in tiefem Blau. Westlich

lesen

Wachsen

Die Augenringe werden dunkler, die Falten tiefer und die Haare in der Bürste heller. Ich bin in einem Alter, wo ich an meine 29 aus Spaß diverse Buchstaben hänge. Ein Alter, in dem der ein

lesen

Kleinigkeiten zum Wertschätzen

Es ist schon viel zu lange her, dass ich mich bewusst den Dingen gewidmet habe, die mich täglich begleiten und immer wieder glücklich machen. Kleinigkeiten, denen wir oft keine Beachtung schenken und die wir als

lesen

Ich liebe …

Schließe deine Augen und fühle in dein Herz hinein. Fällt mir manchmal schwer, weil das Laute um uns herum dafür sorgt, dass wir verlernen, uns zu spüren. Als bauten sich Mauern um unser Herz auf und ließen uns selbst nicht mehr heran.

lesen