Kunst und Liebe für dein Ankommen

blog

#rovenliebtselene

|…| Roven hatte sie ans mittlere Ufer nördlich des Lochs gebracht, von wo aus man einen weiten Blick auf die Umgebung hatte – hinter ihnen die Berge, vor ihnen der See in tiefem Blau. Westlich

lesen

Wachsen

Die Augenringe werden dunkler, die Falten tiefer und die Haare in der Bürste heller. Ich bin in einem Alter, wo ich an meine 29 aus Spaß diverse Buchstaben hänge. Ein Alter, in dem der ein

lesen

Kleinigkeiten zum Wertschätzen

Es ist schon viel zu lange her, dass ich mich bewusst den Dingen gewidmet habe, die mich täglich begleiten und immer wieder glücklich machen. Kleinigkeiten, denen wir oft keine Beachtung schenken und die wir als

lesen

Ich liebe …

Schließe deine Augen und fühle in dein Herz hinein. Fällt mir manchmal schwer, weil das Laute um uns herum dafür sorgt, dass wir verlernen, uns zu spüren. Als bauten sich Mauern um unser Herz auf und ließen uns selbst nicht mehr heran.

lesen

Herzrasen

Für deine Frühlingsgefühle … |…| Als Roven zu ihr schaute, sah Selene wieder auf die Leinwand. Spürte seinen Blick auf sich und ignorierte es, so gut es ging. Sie musste schlucken, spürte Hitze in sich

lesen

Eine Handvoll Blätter

Wo uns der Sommer manchmal mit Hitze, Trockenheit oder Insekten genervt hat, fehlt er uns an grauen Wintertagen wie derzeit doch ziemlich. An Tagen, an denen die Sonne nicht mal aufzugehen scheint, der Himmel düster

lesen

Unter Sternen …

… darf man sich mal klein und unbedeutend fühlen. Wenn ich in den Himmel schaue, die Wolken beobachte, ihre Formen und Farben betrachte, den Bewegungen folge und in Gedanken mit ihnen schwebe, dann rücken mein eigenes

lesen

Parkbankgespräche

Am 29.5. diesen Jahres wird Seelengold 6 Jahre alt und kommt in die Schule. Ein guter Anlass, es endlich mal drucken zu lassen :D Die Überarbeitung steht bei etwa 45% des alten Textes, ist aber

lesen

Ich wünsche dir …

… langsame Küsse, innige Umarmungen, tiefes in die Augen schauen und zitterndes Hände streicheln. Ich wünsche dir die Ruhe, jemandem aufrichtig und ohne Ablenkungen zuzuhören; die Gelassenheit, Verständnis für einen Fehler zu zeigen (auch dir selbst

lesen

Von Eis und Nebel

Wenn die Welt in Stille gehüllt ist, überzogen von weißen Kristallen, jede Ferne, jede Weitsicht, alles Planen vom Nebel verschluckt – dann fühl ich mich so richtig wohl. Angekommen im Moment, weit ab von Lärm

lesen