Kunst und Liebe für dein Ankommen

blog

Ich liebe …

Schließe deine Augen und fühle in dein Herz hinein. Fällt mir manchmal schwer, weil das Laute um uns herum dafür sorgt, dass wir verlernen, uns zu spüren. Als bauten sich Mauern um unser Herz auf und ließen uns selbst nicht mehr heran.

lesen

Herzrasen

Für deine Frühlingsgefühle … |…| Als Roven zu ihr schaute, sah Selene wieder auf die Leinwand. Spürte seinen Blick auf sich und ignorierte es, so gut es ging. Sie musste schlucken, spürte Hitze in sich

lesen

Eine Handvoll Blätter

Wo uns der Sommer manchmal mit Hitze, Trockenheit oder Insekten genervt hat, fehlt er uns an grauen Wintertagen wie derzeit doch ziemlich. An Tagen, an denen die Sonne nicht mal aufzugehen scheint, der Himmel düster

lesen

Unter Sternen …

… darf man sich mal klein und unbedeutend fühlen. Wenn ich in den Himmel schaue, die Wolken beobachte, ihre Formen und Farben betrachte, den Bewegungen folge und in Gedanken mit ihnen schwebe, dann rücken mein eigenes

lesen

Parkbankgespräche

Am 29.5. diesen Jahres wird Seelengold 6 Jahre alt und kommt in die Schule. Ein guter Anlass, es endlich mal drucken zu lassen :D Die Überarbeitung steht bei etwa 45% des alten Textes, ist aber

lesen

Ich wünsche dir …

… langsame Küsse, innige Umarmungen, tiefes in die Augen schauen und zitterndes Hände streicheln. Ich wünsche dir die Ruhe, jemandem aufrichtig und ohne Ablenkungen zuzuhören; die Gelassenheit, Verständnis für einen Fehler zu zeigen (auch dir selbst

lesen

Von Eis und Nebel

Wenn die Welt in Stille gehüllt ist, überzogen von weißen Kristallen, jede Ferne, jede Weitsicht, alles Planen vom Nebel verschluckt – dann fühl ich mich so richtig wohl. Angekommen im Moment, weit ab von Lärm

lesen

ONE YEAR Zeitraffer #1

Im Oktober 2015 fing ich an, jeden Tag an derselben Stelle ein Foto zu machen. Der Plan war, alle Bilder nach einem Jahr zusammenzuscheiden. Quasi 365. Sind es nicht ganz geworden. Knapp vorbei. Aber das erste

lesen

#lovelouder #fuckhate

Unser Leben ist kalt, wird jeden Tag anonymer und steriler. Und ich sehne mich, vielleicht genau wie du, nach Wärme, nach mehr Liebe, zwischenmenschlich und füreinander. Ich für dich. Du für jemand anderen. Wir alle für die Welt.

lesen

Zombies vs. Zuckerschock

Dank Buffy und den Simpson mag ich Halloween – diese leckere Mischung aus Verwesung und Karamell, eine Atmosphäre irgendwo zwischen Morbidität und Zuckerrausch. Trotzdem weigere ich mich, Süßigkeiten zu verteilen. Wirklich. Du kannst gerne klingeln

lesen