blog

Kopfmus

Kleinigkeiten zum Wertschätzen

Es ist schon viel zu lange her, dass ich mich bewusst den Dingen gewidmet habe, die mich täglich begleiten und immer wieder glücklich machen. Kleinigkeiten, denen wir oft keine Beachtung schenken und die wir als selbstverständlich hinnehmen. Egal, ob wir etwas für uns oder andere tun oder es Dinge sind,

lesen

Zombies vs. Zuckerschock

Dank Buffy und den Simpson mag ich Halloween – diese leckere Mischung aus Verwesung und Karamell, eine Atmosphäre irgendwo zwischen Morbidität und Zuckerrausch. Trotzdem weigere ich mich, Süßigkeiten zu verteilen. Wirklich. Du kannst gerne klingeln kommen, ich mache nicht auf! Es sei denn, du möchtest einen Apfel … Den Tod

lesen
img_8034

Fernweh

Es ist tatsächlich schon ein Jahr her, dass ich diese wundervolle Reise nach Island machen durfte. Somit wurde es Zeit, endlich einen kleinen feinen Beitrag mit Bildern für dich zusammenzustellen. Dieses Erlebnis allumfassend zu beschreiben, fällt mir schwer. Zu groß, beinahe übermächtig waren die Eindrücke … Sind die Erinnerungen. Viel

lesen

Kotzen … muss auch mal sein

Ich hab heute scheiß Laune und das kotzt mich tierisch an. Nicht nur die Laune an sich, sondern vor allem, dass ich nichts dagegen machen kann. Ich weiß sogar, woher es kommt – manchmal geschehen mehrere Dinge gleichzeitig, die mich runterziehen … Keine Ahnung, ob ich ihn veröffentlAlte Wunden, neue

lesen

Zeit anhalten

Momente ziehen vorüber, so schnell, dass wir sie selten greifen können. Dass wir ihre Schönheit und Bedeutung kaum in aller Tiefe wahrnehmen. Und erst, wenn die schönsten Momente vorbei sind, wird uns bewusst, wie wertvoll sie waren. Und wie wenig wir es währenddessen gemerkt haben. Zeit Die Zeit ist eines unserer

lesen

Veganes Blut & Esoterik-Macken

Sich entwickeln, wachsen, den Verstand öffnen und Meinungen überdenken. Ich habe mich noch nie so viel verändert wie in den letzten 2 Jahren. Okay, ich bin jetzt 29c, das heißt, mich zu entwickeln geht ja eigentlich erst so richtig los. Ich nehme Dinge anders wahr, sehe das Leben bunter … Mit 16

lesen

Ertrinken … und wieder auftauchen

„Wunden sind Orte, über die das Licht in uns eintritt.“ – Rumi Ertrinken Ich überlege oft, wie ich mit Trauer umgehen soll. Mit persönlichem Kummer … Auch du kennst sie – Dinge, die dich traurig machen, Erlebnisse, die dich gezeichnet haben. Jeder ist mal wegen etwas deprimiert, bis hin zu

lesen

Wind im Haar

„The earth has music for those who listen.“ – Shakespeare Windgefühle Sobald die Temperaturen auf über 10 Grad gehen und die Sonne scheint, liebe ich es, mit offenem Fenster Auto zu fahren. Vorausgesetzt, es stört niemanden. Sitzheizung hoch, Musik laut und rein mit dem Wind. Nicht sehr ökologisch, ich weiß

lesen

Dankbar

Wie leicht es uns fällt, unzufrieden zu sein. Zu meckern. Dinge schlecht zu machen und uns selbst zu bemitleiden – meist für Kleinigkeiten, die in anderen Gegenden der Welt nicht mal zum Grundbedürfnis zählen. Immer nur Warten Wir wissen unser eigenes Leben selten zu schätzen, wollen mehr Wohlstand und sehen

lesen

Sonne im Herzen

Ich mag den Winter, vor allem den weißen. Aber generell hat jede Jahreszeit ihre Daseinsberechtigung. Nur auf den Frühling oder Sommer zu warten, ist doch irgendwie gemein. Was kann der Winter dafür, dass er oft düster und eklig ist?! Wenn jeden Tag die Sonne scheinen würde, wüssten wir sie nicht

lesen